Was Afterwork: "Sugar and the Josephines" live abgesagt Wann 09. April Wo
Club Joy

Afterwork: "Sugar and the Josephines" live abgesagt

Immer donnerstags

Am Donnerstag, von 18:00 – 21:00 Uhr, rollen wir den musikalischen Teppich aus. Live und ungefiltert musizieren regionale und überregionale Künstler auf der Bühne im Club Joy und begeistern mit Klängen aus der Pop-, Jazz-, Blues oder Soul-Rubrik. Die Formationen wechseln, doch der Donnerstag bleibt – und zwar musikalisch. Diesen Donnerstag mit „Sugar and the Josephines“.

Der Eintritt ist frei.

 

Jazz, Swing, Chansons, Soul und Perlen aus der Welt der Evergreens in fünf Sprachen und mit viel Charme, Groove und Humor. Marlene Dietrich, Marilyn Monroe, Ray Charles, Edith Piaf, Gabriella Ferri, Ella Fitzgerald oder The Beatles, sie alle sind Teil des Schatzes der besonderen Lieder. Und wann immer ein solch besonderes Lied verschmitzt hinter dem roten Samtvorhang hervorguckt, lockt es Sugar mit einem Lächeln auf die Bühne, umgarnt es und lässt es durch die Instrumente der Josephines, begleitet von ihrer Stimme und einer eleganten Bewegung auf die Zuschauer los. Um die Show noch zu veredeln, gesellt sich dann und wann die eine oder andere Eigenkomposition dazu, et voilà: ein Abend voller charming entertainment nimmt seinen Lauf.

Seit 2005 sind „Sugar and the Josephines“ _auf allerlei Bühnen unterwegs. Ob Kleinkunst-Kellertheater, prunkige Ballsäle, verwilderte Hintergärten, schicke Hotel Lobbies oder alte Fabrikhallen, überall fühlt sich die Combo um die Sängerin Marion Weik zu Hause. Der Bandname ist eine Anspielung auf Billy Wilders Komödie ‚Some like it hot’ mit Marilyn Monroe (alias Sugar), Toni Curtis (alias Josephine) und Jack Lemmon (alias Daphne). Da „Daphne“ als Name bei den männlichen Bandmitgliedern, Steven Parry, Benno Ernst, Beni Schlapbach und Thomas Blättler nicht sehr gut ankam, wurden alle zu „Josephines“. Marion Weik verzaubert als „Sugar“ die Bühne.

Marion Weik: Vocals, Performance
Steven Parry: Piano, Vocals
Benno Ernst: Guitar, Vocals, Percussion
Lukas Roos: Klarinette
Thomas Blättler: Double Bass

Afterwork: "Sugar and the Josephines" live abgesagt